Familienkühlschrank – Welcher passt am besten zu deiner Familie?

By / Dezember 15, 2016 / Haus

Einen neuen Kühlschrank kaufen zu müssen, ist garnicht so einfach, wie man sich das so vorstellen würde. Ihr möchtet einen neuen Kühlschrank für euer Zuhause anschaffen? Dann solltet ihr auf einige Faktoren achten. Zuallererst solltet ihr die Maße eurer Küche nehmen und überlegen, wie viel Platz ihr für den neuen Kühlschrank kalkulieren müsst. Seid präzise beim Abmessen, um zu verhindern, dass ihr einen Kühlschrank kauft und dann zuhause feststellt, dass er garnicht in eure Küche passt. Ihr könnt auch im Voraus schonmal im Internet nach den gängigen Maßen eines Kühlschranks gucken und euch somit schonmal einen groben Überblick verschaffen.

 

Wieviel wird in den Kühlschrank passen?

Auch das Fassungsvermögen eures Wunsch-Kühlschrankes solltet ihr euch im  Voraus überlegen, um spätere Unzufriedenheit zu vermeiden. Kühlschrankhersteller geben das Fassungsvermögen von Kühlschränken in unterschiedlichen Einheiten, wie Personenanzahl oder Litern, an. Es sind zudem verschiedene Arten von Kühl- und Gefrierkombinationen erhältlich. Auch hier solltet ihr euch überlegen, was eure Bedürfnisse sind. Friert ihr viel ein und kauft viele Tiefkühlprodukte? Dann solltet ihr euch einen Kühlschrank mit großem Gefrierschrank zulegen. Kontrolliert auch hier, wie viele Fächer sowohl Kühl- als auch Gefrierschrank haben. Wenn ihr regelmäßig frisch kocht und den Gefrierschrank nur braucht, um euren Gästen ab und an frische Eiswürfel ins Getränk zu geben, dann genügt wahrscheinlich eine Kombination mit einem größeren Kühlteil und einem kleinen Eisfach.

 


Aussehen und Besonderheiten eures neuen Kühlschranks

Manche Leute bevorzugen es, wenn der Kühlteil direkt über dem Gefrierschrank liegt, während andere es lieber haben, wenn die beiden Einheiten nebeneinander liegen. Überlegt euch auch, welche Farbe euch gefällt und gut in eure Küche passen würde. Auch Kleinigkeiten, wie die Griffe und und die Richtung, in welche die Türen sich öffnen, sollte im Voraus gut durchdacht werden. Zu guter Letzt, überlegt, ob ihr Zusatzfunktionen, wie einen automatischen Eiswürfelspender oder eine fernsteuerbare Temperaturregulierung wirklich benötigt. Wenn ihr darauf absolut nicht verzichten wollt, dann stellt euch darauf ein, dass die Extras auch extra kosten.

About Author

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top