Fünf Dinge, die nicht in die Mikrowelle gehören

By / Dezember 15, 2016 / Haus

Die Mikrowelle ist doch aus einer modernen Küche kaum noch wegzudenken. Egal ob zuhause oder im Pausenraum im Büro – im Alltag sparen wir mit diesem Allzweck-Gerät einfach eine Menge Zeit. Aber auch eine Mikrowelle macht nicht Alles mit. Um sicherzugehen, dass ihr lange etwas von der Mikrowelle habt, solltet ihr euch mal diese Liste mit fünf Dingen ansehen, die ihr NIEMALS in eurer erhitzen solltet.

 

1. Papiertüten

Wusstet ihr, dass eine normale Papiertüte, wie etwa die, die man häufig auf dem Wochenmarkt bekommt, in der Mikrowelle Feuer fangen können? Das liegt daran, dass sie über keine Suszeptoren (ein spezielles Material, das den Radiowellen der Mikrowelle standhält) verfügen. Die Verpackungen von Mikrowellen-Popcorn haben diese zwar, alltäglich Papier tüten jedoch nicht. Daher können Qualm und Giftstoffe, die beim Erhitzen entstehen, leicht Feuer fangen.

 

2. Aluminium-Folie

Das metallene Innengehäuse eurer Mikrowelle hat die Aufgabe, Radio- bzw. Mikrowellen zurück zu reflektieren. Diese Wellen sind für die elektromagnetische Energie verantwortlich, die die Lebensmittel erwärmen. Aluminium-Folie reflektiert die Wellen ebenfalls, was dafür sorgt, dass die Lebensmittel nicht erhitzt werden können. Es können zudem Funken entstehen, die potentiell zu einem Feuer führen könnten.

 

3. Plastik- und Stahl-Reisebecher

Diese Reisebecher sind einfach ideal, um seinen Kaffee unterwegs zu genießen oder ihn mit ins Büro zu nehmen. Versucht aber bloß nicht, euren Tee oder Kaffee in diesen Bechern in der Mikrowelle zu erhitzen. Stahlbecher können bei der hohen Ansammlung von Energie in der Mikrowelle für Reibung sorgen. Viele Plastikbecher halten der Hitze einfach nicht stand. Es gibt allerdings Plastikbecher, die als „mikrowellengeeignet“ ausgezeichnet sind. Ist dies nicht der Fall, versucht es besser nicht.

 

4. Eier (wenn ihr sie hartkochen wollt)

Die Eierschale hält den Dampf zurück, der beim Erhitzen im Ei entsteht. Wenn der Druck im Ei zu hoch wird, kann das Ei explodieren. Das Ergebnis ist eine komplett verdreckte und schwer zu reinigende Mikrowelle.

 

5. Styropor

Besonders Essen aus Take-Away-Restaurant ist häufig in Polystyrol verpackt, das wir besser unter der Bezeichnung Styropor kennen. Versucht aber bloß nicht, euren Döner oder eure Pommes in der Mikrowelle erneut zu erhitzen. Dieses Material kann schmelzen und unappetitliche und ungesaunde Rücktände in eurem Essen hinterlassen.

About Author

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top